Eskalationsstufen

Mit Hilfe von 9 Cartoons des Illustrators KM Grebe kann die Konflikttheorie nach Friedrich Glasl anschaulich gemacht und nachvollzogen werden. Erfolgreiche Deeskalation braucht Wissen über Eskalation.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eskalationsstufen

  • Wie eskalieren Konflikte?
  • Was kann ich noch allein lösen und wofür brauche ich Unterstützung?
  • Ab welcher Eskalationsstufe können Konflikte erfolgreich mit Mediation bearbeitet werden?
  • Was können Beobachtende tun bei hoch eskalierten Konflikten?

Mit Hilfe von 9 Cartoons des Illustrators KM Grebe kann die Konflikttheorie nach Friedrich Glasl anschaulich gemacht und nachvollzogen werden.

Erfolgreiche Deeskalation braucht Wissen über Eskalation. Hier können Pädagog*innen und Kinder und Jugendliche gemeinsam lernen und Auswege aus der Gewaltspirale entwickeln.
Wir danken Friedrich Glasl und Helga Neumann für ihre Unterstützung bei der Entwicklung der Illustrationen und Texte.

Jetzt bestellen!

Anwendungsempfehlung

  • Übungsablauf: Bitten Sie 9 Teilnehmende, die 9 Bilder von wenig zu hoch eskaliert zu sortieren.
  • Eine weitere Teilnehmende bekommt das Lösungsblatt und prüft.
  • Wenn genug Zeit ist, kann jeweils eine Zeichnung erklärt werden nach dem Muster: „Was sehe ich, was fühle ich, was deute ich.“
  • Weitere Teilnehmende können die 3 Überschriften für die 3 Phasen in Ampelfarben und die 9 Bildunterschriften den Bildern zuordnen.
  • Alternativ kann eine Gruppe die Bilder sortieren und eine andere die Bildunterschriften in eine Eskalationsfolge bringen.
  • Zum Schluss können die Zahlen und Titel der 9 Stufen in den Kreisen ergänzt werden.
  • Auch eine Zuordnung von pädagogischen Maßnahmen zu den einzelnen Eskalationsstufen lohnt sich in der Fortbildung von Erwachsenen.

 

Wir empfehlen die Reflexion der Eskalationsstufen mit folgenden Auswertungsfragen:Eskalationsstufen Lösungsblatt

  • Welche Konflikte können noch allein oder mit sozial kompetenten Freund*innenbewältigt werden?
  • Ab wann ist es sinnvoll und hilfreich, um Unterstützugn zu bitten?
  • Bis zu welcher Eskalationsstufe können Konflikte erfolgreich mit Mediation bearbeitet werden?
  • Welche Formen der Konfliktbearbeitung gibt es noch?
  • Ab welcher Stufe beginnt Mobbing und wo endet es?

Folgende Gespräche können sich anschließen:

  • Gespräche über eigene Erfahrungen mit Konflikten (bei / mit Freunden, in der Schule, auf dem Schulhof, in der Familie, auf der Straße, am Arbeitsplatz)
  • Gespräche über Unterstützungsmöglichkeiten in der eigenen Schule, am Arbeitsplatz (Entwicklung eines Maßnahmenkataloges mit Vertreter*nnen aller Beteiligten)

Jetzt bestellen!

 

Folge uns auf